Perth

Perth

Nach einer guten ersten Nacht in Australien haben wir uns auf den Weg gemacht in Richtung Perth-Zentrum. Die 5 Kilometer bis dorthin wollten wir zu Fuß laufen. Allerdings fing es dann plötzlich an sintflutartig zu regnen und wir sind an der nächsten Bushaltestelle in den Bus eingestiegen. Diesmal mit Ticket für insgesamt 4 Dollar 😊

Bevor wir ein wenig durch die Stadt gebummelt sind haben wir einen Campervan angeschaut, der uns allerdings nicht so sehr zugesagt hat… Zum Glück haben wir nicht im Internet gebucht, da wir hiermit sicher nicht glücklich geworden wären. Anschließend haben wir die Stadt zu Fuß erkundet. Das Zentrum ist nicht sehr groß oder wirkt nicht so groß. Obwohl Perth eine 1,6 Millionen-Stadt ist, ist alles sehr ruhig und angenehm. Man hat jedenfalls nicht das Gefühl in einer Millionen-Stadt zu sein. Vielleicht nennt sich die Stadt deshalb einzige isolierte Großstadt 😉
Im Vergleich zu den bereisten anderen Großstädten ist die Skyline klein aber total nett. Insgesamt ist die ganze Stadt sehr sauber und alle Gebäude sind sehr gepflegt und in gutem Zustand. Das sind wir aus Indonesien nicht so gewöhnt 😉

Skyline von Perth

Da es möglicherweise in den nächsten Tagen und auch im Outback etwas kälter sein könnte haben wir uns in einem Outdoor-Laden gute, winddichte Pullis gekauft.
Im Visitor-Center konnte man uns was das Thema Camper angeht leider auch nicht so recht weiterhelfen, sodass wir morgen nochmals auf eigene Faust losgehen werden und hoffentlich was Passendes finden. Die Suche gestaltet sich hier gar nicht so leicht. Die meisten Camper sind ausgebaucht oder nur mit Rückgabe in Perth verfügbar. Da wir aber eine Tour mit anderem Ende planen wird es wohl schwierig.
Zum Mittagessen gab es dann Pizza. Laut Reiseführer wurde der Pizzabäcker in den letzten Jahren immer wieder ausgezeichnet und war auch mal als bester Pizzabäcker der Welt gekürt. Und tatsächlich: Die Pizza war wirklich gut. Wir dachten zunächst das kann doch nicht gut sein, da es eher wie „null-acht-15-Belchpizza“ wirkte 😉

Da das Wetter nun wieder besser war haben wir uns zu Fuß auf den Rückweg zur Unterkunft gemacht. Entlang des Hafenbeckens war es ein wirklich toller Weg und wir konnten so nochmal mehr von der Stadt sehen. Am Hafen steht auch der „Bell-Tower“, der bei Nacht in unterschiedlichen Farben leuchtet.

Bell-Tower

Da wir in der Unterkunft leider nicht um eine Nacht verlängern können müssen wir nun morgen schauen was wir machen. Hoffentlich lässt sich ein Auto finden…

48 Gedanken zu „Perth

  1. Pingback: Mallorca Praktikum
  2. I just want to say I’m all new to blogging and really savored this website. Probably I’m want to bookmark your website . You actually have fabulous articles and reviews. Thanks for revealing your web page.

  3. Pingback: kalpa pharma test
  4. Pingback: How to lose weight
  5. Pingback: keto review
  6. Pingback: data hk
  7. Pingback: care credit
  8. Pingback: DMT vape
  9. Pingback: Tattoo Supplies
  10. Pingback: steroids usa
  11. Pingback: jaguarqq
  12. Pingback: boyaqq
  13. Pingback: Glock 19
  14. Pingback: Glock 43X
  15. Pingback: Glock 26
  16. Pingback: cach vao 12 bet
  17. Just wish to say your article is as surprising.
    The clarity in your post is just excellent and i could
    assume you’re an expert on this subject. Fine with your permission let me to
    grab your RSS feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please keep
    up the rewarding work.

  18. Pingback: huong dan 188bet
  19. Pingback: hot girl lục anh
  20. Pingback: this link
  21. Pingback: jaguarqq
  22. Pingback: link
  23. Pingback: ytterligare info
  24. Pingback: url
  25. Pretty section of content. I just stumbled upon your weblog and in accession capital to assert that I acquire actually enjoyed account your blog posts. Any way I’ll be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently quickly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.