Radtour von Taroko nach Fengbin

Radtour von Taroko nach Fengbin

Nach einer guten Nacht und erneut einem sehr guten Frühstück, es gab Pfannkuchen, Salat, Brötchen, Drachenfrucht und Trauben, haben wir das Gästehaus hinter uns gelassen und haben uns auf den Weg weiter in Richtung Süden gemacht.
Wir haben uns am Abend noch zwei Unterkünfte auf dem Weg rausgesucht und wollten dann nach Lust und Laune fahren.

Gesagt getan, bei ca. 35 °C sind wir losgefahren. Anfänglich tat uns immer noch der A… etwas weh von der langen Anfangs-Etappe. Nach einigen Kilometern hatten wir uns dann aber eingefahren. Sind halt keine Tour-de-France-Fahrer 😉 Aber zum Glück haben wir uns noch etwas weichere Sattel gekauft… Sonst hätte wir die kaum begonnene Tour vermutlich schon wieder abgebrochen… Beeindruckend war für uns wieder entlang der Küste zu fahren. Dieses Mal auch ohne viele Berge, lediglich kleinere „Hügele“ kamen auf der Strecke. Auf unserem Weg in den Süden sind wir dann im „Bananen-Tal“ (so haben wir es genannt) gefahren. Naja, wie nennt man einen Ort in dem es ca. 20 Obststände gibt an denen nur Bananen verkauft werden und runder herum lauter Bananen-Plantagen zu sehen sind 😉 Mhhh waren die lecker! Wir haben dann gleich 10 Kleine für unterwegs gekauft.

Entlang der Küste
bergauf
Bananenplantagen

Nach ungefähr der Hälfte unserer heute geplanten Strecke kamen dann zwei Berge: 2 x 350 Höhenmeter, puuh war das anstrengend… Vor den Bergen haben wir noch gesagt sobald es eine Rastmöglichkeit gibt zum Pause machen halten wir für zwei Stunden an, auch wegen der Mittagshitze… Das Blöde war es kam einfach nichts. Erst am Gipfel des zweiten Berges kam eine, naja, Rastmöglichkeit. Wir haben natürlich gehalten aber nur 30 Minuten, weil wir es einfach nicht schön fanden. Auf der Abfahrt haben wir dann eine „Imbiss-Cafe-Bude“ gefunden mit einem Busparkplatz und einigen Bänken und Tischen. Gigantisch.
Von hier aus hatte man einen wunderbaren Blick über die darunterliegende Küste. Traumhaft. Hier haben wir dann eine Rast von zwei Stunden gemacht inkl. eines kleinen Schläfchens, zumindest Andi 😉 Zum Abschied gab es dann leckeren Honig-Ice-Tea und Lemo-Green-Tea.

Pause mit Ausblick
Ausblick über die Küste

Durch diese gelungene Rast war der Rest unserer 85km Strecke dann einigermaßen zu ertragen 😊 Naja, und man sollte ja auch nicht meinen, dass eine Küstenstraße immer schnurgeradeaus geht… Wir hatten uns entlang der Strecke drei mögliche Hotels ausgesucht und wollten einfach abwarten was uns zusagt und wie weit wir überhaupt fahren wollten. Da sich die Strecke dann doch hingezogen hat und wir im Grunde nichts im Magen hatten außer 5 Bananen und Unmengen an Wasser, fiel die Wahl einfach auf das erste Hotel. Im Grunde war es auch recht nett, nur eben schon etwas in die Jahre gekommen.

Von unsrem Zimmer aus konnten wir über die Straße auf das Meer blicken und auch der Garten des Hotels war sehr schön angelegt. Da es weit und breit keine Restaurants gab haben wir im Hotel eine große Portion Dumplings gegessen. Da wir nicht ganz satt geworden sind wollten wir direkt noch eine zweite Portion bestellen, allerdings hatte die Küche schon geschlossen. Somit mussten wir uns mit einer Instant-Suppe zum Stillen unseres Resthungers begnügen.
Anschließend sind wir nach unserer doch mal wieder längeren Radtour ins Bett gefallen.

23 Gedanken zu „Radtour von Taroko nach Fengbin

  1. I’d like to thank you for the efforts you’ve put in penning this website.
    I’m hoping to see the same high-grade blog posts by you later on as well.
    In truth, your creative writing abilities has
    encouraged me to get my own, personal site now 😉

  2. Hey just wanted to give you a quick heads up. The text in your article seem to be running off the screen in Chrome.
    I’m not sure if this is a format issue or something to do with browser compatibility but I figured I’d post to
    let you know. The style and design look great though!
    Hope you get the problem solved soon. Thanks

  3. This design is incredible! You definitely know how to keep a reader entertained.

    Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost…HaHa!) Great job.
    I really loved what you had to say, and more than that,
    how you presented it. Too cool!

  4. Hey! Someone in my Facebook group shared this website with
    us so I came to take a look. I’m definitely enjoying the information. I’m bookmarking and will be tweeting this to my followers!

    Excellent blog and terrific style and design.

  5. Excellent items from you, man. I’ve be mindful your stuff prior to and you are just extremely great.
    I really like what you’ve bought right here, certainly like
    what you’re stating and the way in which in which you
    are saying it. You make it entertaining and you continue to
    care for to keep it wise. I cant wait to read much more
    from you. This is really a great web site.

  6. Hello! Quick question that’s totally off topic. Do you know how to make your site mobile friendly?
    My site looks weird when browsing from my iphone4. I’m trying to find
    a template or plugin that might be able to resolve this issue.
    If you have any suggestions, please share. Thanks!

  7. Howdy! This blog post could not be written much better! Looking through this
    post reminds me of my previous roommate! He continually kept talking about this.

    I’ll forward this post to him. Pretty sure he’ll have a great
    read. I appreciate you for sharing!

  8. Excellent weblog right here! Additionally your website rather a
    lot up fast! What host are you using? Can I am getting your associate link on your host?
    I desire my site loaded up as fast as yours lol yynxznuh cheap flights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.