Vom Sonne-Mond-See nach Taipeh

Vom Sonne-Mond-See nach Taipeh

Nachdem wir am Abend noch nach den Zugverbindungen mit den „Local trains“ geschaut haben war klar: Wir müssen früh aufstehen. Die Fahrt nach Taichung mit den Rädern dauert laut Plan 3,5 Stunden und wir wollten den Zug um 11:45 Uhr erreichen. Also klingelte der Wecke um 7 Uhr und wir saßen um 7:45 auf den Rädern. Das Frühstück haben wir ausgelassen, war ja eh nicht so der Renner 😉

ein letzter Blick über den Sonne-Mond-See

Die knapp 70 Kilometer bis Taichung gingen vor allem bergab. Um genau zu sein ca. 1000 Höhenmeter bergab… So war es insgesamt eine sehr entspannte Fahrt und wir haben nochmal die Landschaft genießen können, die auf dieser Strecke sehr vielfältig war.

Die Gegend um den Sonne-Mond-See ist mit einigen Teeplantagen und Bananen-Plantagen „bestückt“. Auf dem weiteren Weg kamen wir dann noch an Litschi-Plantagen und Limetten-Plantagen vorbei.
Als wir dann die bergige Region hinter und gelassen haben und es wieder flacher war fuhren wir durch etliche Reisfelder.

abgeerntete Reisfelder

Nach zwei Stunden haben wir dann an einem kleinen Stand an der Straße Pause gemacht. Hier konnten wir eine Ananas genießen und einen „taiwanesischen Burger“. Der Burger sollte eigentlich eher Hotdog genannt werden. Die Wurst wurde in einem „Reisbrot“ mit Gurken, Inger und Knoblauch angerichtet. Das Besondere: Das Reisbrot war Reis in einem Darm, der nach dem Anbraten auf dem Grill aufgeschnitten wurde. Geschmacklich war es sehr lecker!

der „taiwanesische Burger“

Nach knapp drei Stunden sind wir dann in Taichung am Bahnhof angekommen. Nachdem wir schnell die Tickets gekauft haben konnten wir noch Mangos, Grapefruit und Äpfel genießen.

die letzten Meter vor Taichung

Die Zugfahrt bis nach Taipeh hat dann knappe drei Stunden gedauert. Immerhin konnten wir unsere Fahrräder gut abstellen und hatten zwei Sitzplätze. Mit Lesen ist die Zeit dann auch recht schnell vergangen.

Angekommen in Taipeh mussten wir feststellen: Taiwan verabschiedet uns so wie es uns willkommen geheißen hat, mit Regen.
Wir dachten es bleib bei einem kurzen Gewitter, aber es hat sich dann „eingeregnet“. Da wir die Fahrräder aber noch zurück bringen mussten blieb uns keine Wahl. So wurden wir doch nasser als wir wollten…

Nun ist es also soweit. Nach 700 Kilometern und 5500 Höhenmetern auf den Rädern geht unsere Reise in Taiwan zu Ende.
Was bleibt sind fantastische Erinnerungen an eine tolle Fahrradtour entlang der Ostküste und Eindrücke von der teilweise unberührten Natur. Auch die stets freundlichen und hilfsbereiten Taiwanesen haben unsere Reise zu einem Erlebnis gemacht.

Morgen lassen wir also Taiwan hinter uns und reisen weiter. Nächster Halt: „Indonesien“.

48 Gedanken zu „Vom Sonne-Mond-See nach Taipeh

  1. Hi! I could have sworn I’ve been to your blog before but after
    browsing through a few of the articles I realized it’s new to
    me. Nonetheless, I’m definitely delighted I came across
    it and I’ll be bookmarking it and checking back frequently!

  2. Good day I am so delighted I found your weblog, I really found you by error, while I was looking on Bing for something else,
    Anyhow I am here now and would just like to say thanks for a incredible post and a all
    round interesting blog (I also love the theme/design), I don’t have time to read
    it all at the moment but I have bookmarked it and also included your RSS feeds,
    so when I have time I will be back to read a lot more, Please do keep
    up the fantastic work.

  3. I loved as much as you will receive carried out right here.

    The sketch is tasteful, your authored subject matter stylish.
    nonetheless, you command get bought an nervousness
    over that you wish be delivering the following.

    unwell unquestionably come further formerly again as exactly the same nearly
    a lot often inside case you shield this increase.

  4. I’m not sure where you’re getting your info, but good
    topic. I needs to spend some time learning much more or
    understanding more. Thanks for excellent information I was
    looking for this info for my mission.

  5. Pingback: Website
  6. Pingback: find out
  7. Hey There. I found your blog using msn. This is
    an extremely well written article. I will make sure to
    bookmark it and return to read more of your useful information. Thanks for the post.
    I’ll definitely comeback.

  8. Pingback: Attitude Seeds
  9. Pingback: influens me
  10. Pingback: epoxy floor paint
  11. certainly like your web site however you need to test the spelling on quite a few of your posts.

    Several of them are rife with spelling problems and I in finding it very troublesome to inform
    the truth however I will certainly come back again.

  12. Pingback: cash bitcoin
  13. I absolutely love your blog and find many of your post’s to be exactly I’m looking for.

    Would you offer guest writers to write content in your case?

    I wouldn’t mind creating a post or elaborating on a few of
    the subjects you write related to here. Again, awesome web log!

  14. Pingback: Google
  15. Pingback: shop dumps
  16. Pingback: buy LSD
  17. Pingback: Bullpup Shotgun
  18. Pingback: Best CBD capsules
  19. Hello there, just became aware of your blog through Google, and found that it is
    really informative. I am going to watch out for brussels.
    I’ll appreciate if you continue this in future. A lot of people will be benefited from your writing.
    Cheers! y2yxvvfw cheap flights

  20. My programmer is trying to convince me to move to .net from PHP.
    I have always disliked the idea because of the expenses.
    But he’s tryiong none the less. I’ve been using WordPress on a variety of websites for about a year and am concerned about switching to
    another platform. I have heard fantastic things about blogengine.net.
    Is there a way I can transfer all my wordpress content into it?
    Any kind of help would be really appreciated!
    y2yxvvfw cheap flights

  21. Pingback: fun88.viet
  22. Pingback: sweet shop online
  23. Pingback: 토토도메인
  24. Pingback: dankwoods blunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.