Von Lancelin nach Lynton Station

Von Lancelin nach Lynton Station

Nach einer überraschend angenehmen Nacht haben wir uns erst mal eine warme Dusche gegönnt, unsere Wasserflaschen aufgefüllt und warmes Wasser für einen Kaffee unterwegs abgefüllt.

Auf unserer Strecke Richtung Norden hat uns dann der erste Nationalpark erwartet: Der Nambung Nationalpark. Die Strecke bis dorthin wechselte sich immer wieder mit saftig grünem Grasland, auf denen viele Rinder und Schafe weideten, und buschiger Savanne oder gar Würste ab. Nach gut 80 Kilometern ging es dann rechts ab zu den Pinnacles, dem Highlight im Nambung Nationalpark. Die Pinnacles sind ganz unterschiedlich große Kalksteinsäulen die zwischen 30cm und 4 m sind und sich aus dem Wüstensand erheben. Die Wüste ist 50×30 Kilometer groß. Die Entstehung ist bis heute ein großes Rätsel.

„Dick und Doof“
Pinnacles so weit das Auge reicht

Da es regnete haben wir uns entschieden den 4 Kilometer langen Rundweg mit dem Auto abzufahren. Auf halber Strecke kam dann die Sonne heraus und wir konnten einen ausgeschriebenen Fußweg quer durch die „Pinnacle-Wüste“ laufen. Dabei zeigten sich uns noch viel tollere Steinfiguren als aus dem Auto 😉

Andi der Poser
Noch mehr Pinnacles
In der Pinnacle-Wüste

Anschließend haben wir uns wieder auf den Weg in Richtung Norden gemacht. Was unser heutiges Ziel sein sollte war uns gar nicht so klar. Wir wollten einfach mal schauen wie weit wir kommen. In Geraldton haben wir noch etwas frisches Obst und Joghurt für den nächsten Tag eingekauft. Da es hier günstige Erdbeeren gibt (750g für 5$/3,40€) haben wir uns gesagt es gibt zum Abendessen und Frühstück Joghurt mit frischen Erdbeeren. Mhhhh waren die lecker.
Gelandet sind wir dann auf einem kleinen Farmstay, der „Lynton Station“. Hier konnten wir warme Duschen und eine gut ausgestattete Küche genießen. So konnten wir trotz Wind auch noch einige Zeit draußen sitzen. Da die Farm wirklich auch im Niemandsland liegt zeigte sich uns in der Nacht ein fantastischer Sternenhimmel.

Farmstay Linga Longa
Abendpanorama

2 Gedanken zu „Von Lancelin nach Lynton Station

  1. Ab2zys It is my opinion other website proprietors ought to choose this blog being an model,really cool great straightforward style,Too since information.You are an expert inside this subject!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.