Von Monkey Mia nach Carnavon

Von Monkey Mia nach Carnavon

Heute Morgen hieß es leider früh aufstehen, genauer gesagt 7:00Uhr. Sind wir gar nicht mehr gewöhnt, aber es geht noch 😊
Der Grund dafür ist ganz einfach: „Delphin-Fütterung“ um 7:30 Uhr. 😊😊😊
Hier in Monkey Mia kommen jeden Morgen zwischen 7 und 9 freilebende Delphine an den Strand und lassen sich von den Rangern füttern. Somit lohnt es sich früh aufzustehen. Das Ganze war dann auch wirklich genial: Wir konnten insgesamt 8-10 Delphine beobachten die ganz hemmungslos am Strand gejagt, also gefischt, haben. Die Ranger haben dabei erzählt wieviel ein Delphin am Tag isst, wie sie die Fische fangen, wie alt sie werden, usw….

die Delphine
Delphin in nächster Nähe

Das Schöne für uns war aber, dass wir die Delphine total natürlich erleben konnten. Die Ranger haben nur zwei Delphinen Fische gegeben und nicht allen, um sicherzustellen, dass die Delphine sich auch selbst ernähren können und dies nicht verlernen. Es steht auch überall, dass die Ranger nur maximal 1/3 der Tagesration verfüttern, damit der natürlich Jaginstinkt erhalten bleibt. Lena hatte dann das „riesen Glück“ und hat einen totalen Schnappschuss von einem Delphin im Sprung gemacht – gigantisch.

Lenas Schnappschuss
Pelikan

Im Anschluss haben wir uns dann auf den Weg nach Carnarvon gemacht. Die Distanz von ca. 300 km haben wir „gemütlich“ zusammen in unserem Camper „runtergerissen“ 😉 Auf dem Weg haben wir einen kurzen Stopp bei Hamelin Pool gemacht. Hier gibt es die ältesten, lebenden Mikroorganismen der Welt zu sehen: Die Stromatolithen. War ganz nett, aber wir sind halt beide keine Biologen 😉

die Stromatolithen 1
Stromatolithen 2

In Carnavon angekommen haben wir unsere Vorräte im Supermarkt aufgefüllt und sind im Anschluss auf einen Camplingplatz gefahren. Abends haben wir dann lecker gekocht und uns mit vielen Campern in der „Campingkitchen“ unterhalten.
Morgen geht es nach Coral Bay, wo ein Riff zum Schnorcheln auf uns wartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.